Schätze: DIE REGION IST „URLAUBSREIF“

Der Tourismus muss ein wichtiger Wirtschaftsfaktor werden, er ist eine klassische Stärke des ländlichen Raums. Natur- und Landschaft ist unser Kapital. Ein sanftes und umweltverträgliches Vorgehen muss Hand in Hand mit Barrierefreiheit, Familienfreundlichkeit und Regionalität gehen. Dazu bedarf es der Schaffung einer Infrastruktur, bei der ich die Kommunen gerne unterstützen werde.
Es wird “höchste Eisenbahn“, dass die Zellertalbahn auf die Schiene kommt, dass Lücken im Radwegenetz geschlossen werden und weiße Flecken für den Radtourismus angegangen und ausgebaut werden. Wir brauchen ausreichend Stromtankstellen für Fahrräder, denn E-Bikes erleben derzeit ein Hoch, und Elektro-Autos. Eine schnelle Internetverbindung bis in jedes Ferienhaus, auf jeden Campingplatz und unterwegs ist dringend notwendig.
Bei meiner Tour konnte ich unsere wunderschöne Natur und die abwechslungsreichen Landschaften kennenlernen und genießen. Die folgende Aufzählung ergibt in der Summe ein tolles Bild für unsere Region: Berge und Hügel, Wald und Heckenräume, Wiesen und Weiden, Felder und Äcker, Weinberge und Rebenhänge, Senken und Täler, Bäche und Flüsschen. Ich stelle fest unsere Region ist „urlaubsreif“.
Wir haben gute Angebote vom „Leininger Land“ bis zur „Alten Welt“, vom Oberen Pfrimmtal bis ins Zellertal, Übernachtungsmöglichkeiten von Hertlingshausen bis Oberwiesen, von Unkenbach bis Zell und von Kalkofen bis Sippersfeld. Dazwischen auch Möglichkeiten zum Campen. Gaststätten werben mit pfälzischer Küche und Weingüter laden zu Weinproben, Übernachtungen und Events rund um das köstliche Getränk aus der nördlichen Pfalz und dem Zellertal. Gute Aussichten und einen Blick „in die Welt“ ergeben sich unter anderm vom Adlerbogen am Donnersberg, von Stauf, von Stahlberg und vom Sattelbergturm in Seelen. Wanderwege mit Prädikat, Fernwanderwege, Traumtouren und Spazierpfade durch hübsche Dörfer und viel Geschichte erwarten hier die Urlaubs- und Tagesgäste. Burgruinen von Altleiningen bis zur Moschellandsburg in Obermoschel, Interessantes vom Keltendorf in Steinbach, dem Römischen Vicus in Eisenberg bis zum Kloster Rosenthal und Hane in Bolanden.

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.