Kleine Anfrage: Schottergärten und Verödung unserer Kommunen beenden

Meine erste Kleine Anfrage als Abgeordnete im rheinland-pfälzischen Landtag befasste sich mit dem Thema Schottergärten. Studien (u.a. der Technischen Hochschule Bingen) belegen, dass Schotter- und Kiesflächen nicht nur zu Temperaturerhöhungen beitragen, sondern ebenso das Mikroklima beeinflussen und die ökologische Situation vor Ort verschlechtern. Deshalb war und ist es mir ein besonderes Anliegen, dieses Problem zur Sprache zu bringen. Gemeinsam mit meinen Kolleg:innen Dr. Lea Heidbreder, MdL und Andreas Hartenfels, MdL wandte ich mich an die Landesregierung.

Unsere Fragen zielten insbesondere darauf ab, mehr über die Position der rheinland-pfälzischen Landesregierung zu erfahren und welche Maßnahmen in diesem Rahmen bereits in die Wege geleitet wurden, nicht nur, um die Begrünung in den Kommunen zu fördern sondern auch, um eine weitere Verbreitung der Schottergärten einzudämmen. Darüber hinaus wollten wir eine Einschätzung über mögliche zukünftige Schritte erhalten.

Mehr zur Antwort des Ministerums…

Schottergarten mit Bambus. Quelle: Pixabay

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.