Kleine Anfrage: Regelung zu Kind-Krankheitstagen

Der Fotoausschnitt zeigt ein Kind in seinem Bett vom Kopf bis zur Brust. Es liegt auf seinem Kopfkissen und hat ein Fieberthermometer im Mund. Die Hand einer erwachsenen Person fühlt die Temperatur an seiner Stirn.

Daniel Köbler, Josef Winkler und ich haben Ende letzten Jahres eine Kleine Anfrage an das Ministerium für Wissenschaft und Gesundheit gestellt. Wir wollten herausfinden, wie die Landesregierung die Situation berufstätiger Eltern einschätzt. Im Falle eines kranken Kindes sind die bürokratischen Hürden für sie derzeit noch sehr hoch. Für uns war es deshalb wichtig zu erfahren, wie diese Situation verbessert werden soll – unter anderem mit Blick auf die Lohnfortzahlung.

Die Antwort des Ministeriums können Sie hier nachlesen.

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.